10.04.2018 20:36 Alter: 192 Tag(e)
Kategorie: NEWS NEWS

Hausacher MTB-Nachwuchs glänzt mit starken Leistungen bei Bundesnachwuchssichtung



Stephan Mayer fährt als Dritter beim XCO-Race aufs Podest – Robin Bischler und Alessia Panduritsch werden im Slalom jeweils Zweite

Beim zweiten Lauf zur Bundesnachwuchssichtung waren in den Klassen U15 und U17 über 300 Nachwuchsathleten aus ganz Deutschland im Hausacher Tannenwald am Start. Die Fahrer des SC Hausach/Team LinkRadQuadrat glänzten mit starken Leistungen. Stephan Mayer fuhr in seinem ersten U17 Jahr als Dritter im Cross Country Rennen (XCO) gleich aufs Podest. Robin Bischler (U17) und Alessia Panduritsch (U15w) wurden im Slalom jeweils Zweite.

Bei der Bundesnachwuchssichtung mussten die MTB-Talente aus ganz Deutschland am Samstag zunächst im Slalom ihr Können unter Beweis stellen. Die Rangfolge in diesem Wettbewerb war dann ausschlaggebend für die Startaufstellung beim Cross Country Rennen am Sonntag. Die Gutacherin Alessia Panduritsch überraschte in ihrem ersten U15-Jahr als Zweite im Slalom und durfte am Sonntag aus der ersten Reihe ins XCO-Rennen starten. Auch hier glänzte die junge MTB-Nachwuchshoffnung mit einer starken Leistung und fuhr als Siebte gleich in die Top-Ten. „Dass ich bei meinen ersten Start in einem Bundesnachwuchssichtungsrennen so tolle Platzierungen einfahren konnte freut mich riesig“, strahlte Panduritsch nach ihrem Rennen. Pech hatte dagegen Marvin Mattes (U15). Schon im ersten Slalomdurchgang rutschte ihm die Kette vom Blatt und der junge Biberacher musste sein Rad ins Ziel schieben. Was er drauf hat zeigte Mattes im zweiten Lauf, den er mit der drittbesten Zeit beendete. In der Endabrechnung landete er jedoch als 34. noch hinter seinem Teamkameraden Lars Gärtner (21.) im Mittelfeld des über 70 Teilnehmer zählenden Feldes. „Im XCO-Race musste ich mich erst Runde für Runde langsam nach vorne kämpfen. Ich konnte zwar einige Plätze gut machen, doch mehr als Platz 21 war heute nicht drin“, erklärte Mattes enttäuscht. Lars Gärtner fuhr knapp hinter Mattes als 22. ins Ziel. In der Klasse U 17 waren mit Stephan Mayer, Robin Bischler, David Schnurr, Swars Kern, Jakob Huschle und Tim Eble gleich sechs Hausacher Nachwuchsfahrer am Start. Im Slalom trennten die Top-Fünf nur Zehntelsekunden. Robin Bischler glänzte hier als Zweiter, während Stephan Mayer als Fünfter sich ebenfalls einen XCO-Startplatz in der ersten Reihe sicherte. Huschle (25.), Schnurr (35.) und Kern (54.) überzeugten ebenfalls im dem über 80-köpfigen Feld, während Tim Eble in jedem Lauf stürzte und als 76. weit unter seinen Möglichkeiten blieb. Beim Cross-Country Rennen drückte Robin Bischler gleich aufs Tempo. „Nach der ersten Runde musste ich aber Gas rausnehmen, da ich krankheitsbedingt noch Trainingsrückstand habe“, erklärte der deutsche U15-Vizemeister des Vorjahres. Als 17. beendete Bischler knapp vor seinem Teamkollegen David Schnurr, der sich von Platz 35 auf Rang 18 nach vorne kämpfte, das Rennen. Stephan Mayer zeigte sich dagegen schon in Top-Form. Ständig fuhr er in der Spitzengruppe und erkämpfte sich als Dritter einen Platz auf dem Siegerpodest. „Dass ich in meinem ersten U17 Jahr schon in der deutschen Spitze mithalten kann und als Dritter und schnellster des jüngeren Jahrgangs gleich aufs Podest fahren konnte ist mega cool“, jubelte der Oberwolfacher über seinen Erfolg. Kern (34.), Huschle (44.) und Tim Eble (66.) komplettierten das starke Mannschaftsergebnis.

Text: -mi-

Foto: Ronja Mayer

Bildunterschrift: Stephan Mayer jubelt über seinen Erfolg bei der Bundesnachwuchssichtung .





Ski-Club Hausach bei Facebook.

« Oktober »
SoMoDiMiDoFrSa
 010203040506
07080910111213
141516171820
21222324252627
28293031 
AKTUELLE TERMINE: